OWL WARM AND COZY

02 August, 2014

Schön, dass Ihr bei uns vorbei schaut! 
Vielleicht ist ja für den einen oder anderen etwas interessantes dabei.


Uwe Klemp

"Dieser Blog gefällt mir sehr. Er nimmt die Anliegen unserer Arbeit auf und spiegelt wider, was in unserer Selbsthilfegruppe (SHG) Lichtblick momentan geschieht. Wir haben Anfang letzten Jahres die SHG gegründet, weil wir feststellten, dass die Angehörigen nicht nur Informationskurse brauchen, sondern sich auch regelmäßig austauschen wollen. Von Beginn an wollte ich gern dabei sein, weil wir in unserer Familie ebenfalls betroffen sind. Mein Schwiegervater (86 Jahre) ist dement. Mich beschäftigt immer wieder die Frage, wie es mir und anderen gelingen kann die Würde seines Lebens zu bewahren. Beruflich war er als Professor für Landwirdschaftspflege tätig. Ein kluger und engagierter Mann.

Zugleich habe ich auch Prof.Dr. Walter Jens vor Augen, der als Philologe  eine schillernde und gesellschaftliche bedeutende Person war und seit 2008 an Demenz litt. Er starb im letzten Jahr. Ich habe seine Beiträge schon während meines Studiums der Theologie und Religionspädagogik sehr geschätzt.

Mir geht es immer wieder um den Wert und die Würde der einzelnen Menschen. Das klingt theoretisch, aber im Zusammenleben mit Betroffenen mache ich da sehr praktische Erfahrungen. In unserer Selbsthilfegruppe wissen wir, dass wir den täglichen Kampf letztlich nicht gewinnen können, aber wir wollen mit Würde verlieren. Auch wenn es paradox klingt, macht uns unser Engagement sogar Mut nicht einfach aufzugeben. Wir geben niemanden auf. Dafür stehen wir, oft angeschlagen, aber immer noch da.

Die Angehörigen dementiell erkrankter Menschen sind kämpfende und engagierte Menschen, die dem Leben Jahre, Monate, Tage und Stunden abtrotzen. Sie wollen gern Bewahrer der Würde ihrer Angehörigen sein, selbst wenn ihnen die Kraft fehlt.
Diesen Menschen, gegenüber empfinde ich großen Dank und tiefste Hochachtung."

Uwe Klemp, Pastor der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Reinbek."




Kommentare:

  1. Hallo lieber Uwe, vielen Dank für Deinen Artikel,
    er hat mich sehr berührt. Liebe Grüße Waltraud

    AntwortenLöschen